Aktionen, Was ich mag
Schreibe einen Kommentar

Sind wir nicht alle ein bisschen grün? – Die Initiative Grüne Schleife plus Give away

Sind wir nicht alle ein bisschen grün?  

Ja! Fast. Statistisch gesehen jede*r Dritte im Laufe eines Jahres.

 Hä?! Grün? Was soll das heißen?

Ganz einfach. Statistiken zeigen, dass pro Jahr jede*r Dritte von einer psychischen Erkrankung betroffen ist. Das betrifft in Deutschland rund 18 Millionen Menschen und ihre Angehörigen. Das ist eine ziemlich hohe Zahl, finde ich. Wenn man bedenkt, wieviele der Betroffenen sich aufgrund des gesellschaftlichen Stigmas nicht trauen, offen darüber zu sprechen und sich Hilfe zu suchen. Ganz zu schweigen von dem Mangel an ambulanten Therapieplätzen, welcher zu unverhältnismäßig langen Wartezeiten führt. Ich selbst habe 9 Monate auf meinen Therapieplatz gewartet. Mein „Glück“   war und ist, dass mein Leidensdruck durch erlernte „Copingstrategien“ nicht akut hoch und somit Leib und Leben nicht in Gefahr war. Doch dazu an anderer Stelle mehr.

Das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit hat nun in Deutschland die Initiative Grüne Schleife ins Leben gerufen. Die Kampagne ist ein Aufruf zu mehr gesellschaftlicher Akzeptanz und weniger Diskriminierung seelischer Leiden. Das erklärte Ziel des Bündnisses und seiner Partner ist es:

„Menschen jeden Alters in psychischen Krisen sollen Akzeptanz in der Gesellschaft erfahren und sich trauen können, ihre Probleme offen anzusprechen, um rechtzeitig Hilfe zu erhalten.“

Die World Federation for Mental Health (WFMH) hat die Grüne Schleife bereits in einigen Ländern weltweit etabliert. In Irland nennt sich die Kampagne zum Beispiel „See Change“. Dort wird jedes im Mai zum Tragen der Grünen Schleife aufgerufen, welche dann auch kostenlos verteilt wird.

Hier kannst du das Video der Kampagne anschauen.

Warum eine Schleife?

Das Tragen von farbigen Schleifen (Awareness ribbons) ist nicht neu. Sicher erinnerst du dich an die roten Schleifen, die Anfang der 90iger Jahre immer häufiger zu sehen waren und Sympathie für HIV-positive und AIDS-erkrankte Menschen signalisierte. Pinke Schleifen sind das Symbol, welches auf Brustkrebserkrankung und deren Betroffene aufmerksam machen soll.

Mit einer Schleife kann man diskret und doch aussagekräftig Farbe bekennen und seine Solidarität zeigen.

Warum jetzt?

Am 10.10. 2019 ist, wie jedes Jahr, der World Mental Health Day. Wie ich HIER  im Artikel schon erwähnt habe finden rund um dieses Datum vielerorts Aktionswochen mit zahlreichen Veranstaltungen zum Thema „Seelische Gesundheit“ oder „Psychische Erkrankungen“ statt. Passend zu der dadurch hoffentlich erhöhten Aufmerksamkeit, beginnt hier bei uns in Deutschland diese Kampagne im Herbst.

Wo bekommst du die Schleife?

Die Schleife ist grundsätzlich kostenlos und kann hier bestellt werden. Da die Nachfrage sehr groß ist (Wie schön!) kann die Lieferung mittlerweile bis zu 4 Wochen dauern. Über eine Spende freut sich das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit natürlich immer. 

Give away

Ich hatte mir gleich im August 50 Exemplare bestellt, die ich nun gerne verteile.    Bist du dabei? Mit dem Tragen dieser Schleife setzt du aktiv ein Zeichen gegen Stigmatisierung, Ausgrenzung und Tabuisierung von psychisch Erkrankten.

Schreib mir einfach eine Mail mit deiner Adresse an hello@herzmutig.de oder eine DM bei Instagram.

Ich freu mich von dir zu lesen.

Liebe Grüße Kat 🙂

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.